Alle ärgern sich. Nicht erst seit die Deutsche Bahn ein neues Tarifsystem eingeführt hat. Nein seit langem. Verspätungen sind ebenso an der Tagesordnung wie Unsauberkeit, Unfreundlichkeit, schlechter Service, chaotische Organisation und fehlende Transparenz. Seit die Deutsche Bundesbahn zur Deutschen Bahn AG umorganisiert wurde, haben sich die Missstände nur noch verschlimmert.

Viele, eigentlich begeisterte Bahnfahrer, wenden sich angewidert ab und steigen wieder auf das Auto um. Man hat das Gefühl, dass die Bahn letztlich nicht moderner werden will. Auch wenn uns mit groß angelegten Werbeaktionen anderes vorgemacht wird. Längst ist der Kunde bei der Bahn nicht mehr König. Die Kunden unterscheiden dabei nicht zwischen Deutscher Bahn AG, S-Bahn Betreibern oder anderen Bahnen. Bahn ist Bahn. Und so werden viele frühere Bahnfans langsam aber sicher zu Bahn-Hassern.

Wir meinen, dass es an der Zeit ist, den Unmut nicht mehr länger in sich hineinzufressen sondern deutlich zu machen, dass wir als Bahnkunden und Steuerzahler eine andere Bahn verdient haben. Warum so fragt man sich, funktioniert es in der Schweiz oder in Österreich und anderen Ländern besser? Sind Sie auch mittlerweile ein Bahnhasser?
Dann wollen wir Ihnen mit diesem Forum Gelegenheit bieten, Ihre Erfahrungen mit der Bahn kundzutun. Unglaubliches erlebt? Skurrile Geschichten, bittere Erlebnisse die so grotesk sind, dass sie gar nicht erfunden werden könnten.

Und noch ein Tipp. Um die Belange der Bahnkunden kümmern sich äußerst engagiert zwei Organisationen. Zum einen die Vereinigung "Pro Bahn": www.pro-bahn.de, www.der-fahrgast.de, sowie der Verkehrsclub Deutschland (VCD) Bundesverband: www.vcd.org Zeigen wir als Bahnkunden also Zivilcourage und lassen uns nicht alles gefallen.


Ihr Bahn-Hasser Team


Wenn Sie auch Ärger haben und Ihnen das Missmanagement bei dem was einmal Post hieß, auf den Wecker geht, dann sagen Sie einfach Ihre Meinung! Machen Sie Ihrem Ärger Luft:

> Post-Hasser.de

> Posthasserbuch.de